Presseinformation,
22.11.12

Drucken

Download als pdf

236 Fachleute aus 30 Ländern im Dialog zu Sprachtransfer in den Medien

Berlin. Die Sprachen und Medien, eine internationale Konferenz zur Sprachvermittlung in audiovisuellen Medien, wird heute am 22. November eröffnet. An zwei Konferenztagen treffen sich 236 Medienexperten und Übersetzer aus 30 Ländern zum internationalen Austausch. Themen der Fachtagung sind Audiodeskription, Synchronisation, Untertitelung, Lokalisierung, Übersetzung und Übertragung von Sprache in Fernsehen, Film, Theater und Internet. Die internationale Konferenz findet im Hotel Berlin in Berlin statt.

Die Eröffnung der Konferenz steht im Zeichen des Wandels der Branche durch neue Technologien, Kostenreduktion, Wandel des Berufsbildes des Übersetzers und möchte gleich zum Start durch Best-Practice-Beispiele innovative Lösungswege aufzeigen. Dabei diskutieren internationale Experten die Chancen der technischen Entwicklung und die damit einhergehende Zusammenarbeit von Fernsehstationen, Industrie und Universitäten im Bereich der audiovisuellen Medienübersetzung. Die 9. Sprachen und Medien zeigt heute und morgen, unter anderem wie neue Technologien den Prozess der Untertitelung, Synchronisation und Voice-Over, aber auch das Arbeitsumfeld von Übersetzern beeinflussen. In Präsentationen, Workshops und Podiumsdiskussionen diskutieren Experten aus 30 Ländern, darunter Australien, Finnland, Griechenland, Indien, Kanada, Norwegen, Russland, Schweden, Spanien, Südafrika, Ukraine und den USA. Zentrales Thema der beiden Konferenztage ist der "Sprachtransfer in mehrsprachigen Communities".

Die Konferenz vernetzt Entscheidungsträger aus Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich Sprache in den Medien. Sie richtet sich unter anderem an Anbieter von audiovisuellen Medienprodukten, Fernsehanstalten, Organisatoren von Filmfestivals, Entwickler und Übersetzer von Webseiten, Firmen für Synchronisation, Untertitelung und Lokalisierung, Sprach- und Medienwissenschaftler sowie Repräsentanten von Verbraucherzentralen. Die Sprachen und Medien wird von einer kleinen Fachausstellung begleitet, auf der sich Anbieter und

Weitere Informationen zur Konferenz unter: www.languages-media.com

 

LANGUAGES & THE MEDIA - Sprachen & Medien

9. Internationale Fachkonferenz zu Sprachvermittlung in audiovisuellen Medien
21. – 23. November 2012, Hotel Berlin, Berlin

Teilnahme: Bis 1. Juni: € 370, danach € 400,
unterstützende Organisationen: € 340, Studenten: € 200
Veranstalter: ICWE GmbH, Leibnizstr. 32, 10625 Berlin
Kontakt: Lenka Houskova, Tel: +49 (0)30 310 18 18-0
info@languages-media.com, www.languages-media.com
Sprachen und Medien auf Twitter: #languagesmedia


Press Contact:
Juliane Walter
ICWE GmbH
Leibnizstrasse 32
10625 Berlin, Germany

Tel.:+49 (0)30 310 1818 34
Fax: +49 (0)30 324 98 33
juliane.walter@icwe.net
www.icwe.net